Stärken des Verfahrens

Die Rückmeldungen der Familien und der professionellen HelferInnen sind positiv. Die Anwesenden überlegen während des Familienrats, was sie selbst für die Familie tun können. So werden die Stärken der Familie, aber auch die Fähigkeiten und Möglichkeiten von Verwandten, NachbarInnen und FreundInnen genutzt.

...aus Sicht der Familie
Vor allem die in den Familien in Gang gebrachte Kommunikation der Familienmitglieder selbst, das hohe Maß an Vertrauen, das ihnen zugesprochen wird, und die höhere Akzeptanz von Lösungen werden geschätzt.

...aus Sicht der Sozialen Arbeit
Die SozialarbeiterInnen sehen als Vorteile des Verfahrens die umfassende Netzwerkarbeit und die höhere Verbindlichkeit von Lösungen, da diese selbständig von der Familie erarbeitet werden.


Weitere Stärken des Verfahrens:

  • Familien werden aktiviert
  • Das Vertrauen der Familien in die eigenen Fähigkeiten aber auch in die Arbeit öffentlicher Hilfen wird gestärkt
  • Lösungen der Familie sind nachhaltiger und individueller
  • Kinder und Jugendlicher werden durch die Konferenz positiver wahrgenommen
  • Das Verfahren der Family Group Conference ist kultursensibel